Der Flamencoverein Jaleo wurde im Jahr 2004 von einer kleinen Gruppe, tanzbegeisterter Frauen, gegründet. Das ursprüngliche Ziel war es, einen Ort zu schaffen, an dem man jederzeit trainieren konnte. Ein Ort zu schaffen an dem Flamenco gelebt werden kann.

 

Es wurden Fiestas mit Tanzaufführungen organisiert und Workshops veranstaltet. Bereits im Jahr 2006 fanden die ersten Konzerte mit Profikünstlern statt.

 

Inzwischen ist der Jaleo-Verein im LLEGANDO Studio, Hohenems zuhause und ist der etabliertesten Flamenco-Adresse im Vierländereck A/CH/FL/D. Es findet wöchtenlicher Unterricht für alle Niveaus mit Rachel Robin-Bowman statt und regelmäßige Workshops mit engagierten Flamencokünstlern aus Spanien. Die jährliche Fiesta ist bereits traditionelles Highlight.